Aktuelle Termine der Wochenendseminare


Mit Kreistänzen, meditativ und folkloristisch, das Neue Jahr begrüßen

07.01. - 2017, 11.00 - 19.00 Uhr

Waldorfschule Leipzig, Bertastrasse 15, Leipzig

Info & Anmeldung:
Nicole Reinhard
Email: snreinhard@t-online.de
Tel.: 0341-9126799

Seminarbeschreibung:

Tanz und Märchen
Hänsel und Gretel - Formenwandel der Grossen Mutter

10.02. - 12.02.2017

Weimar

Info & Anmeldung:
Monika Grajek
Telefon: 03643-427081 und 03643- 514351

Seminarbeschreibung:

Das Märchen von Hänsel und Gretel ist die Geschichte eines Geschwisterpaares, das gemeinsam auf seinen Reifungsweg geschickt wird. Auf Ihrer Reise müssen die Kinder gefährliche Prüfungen bestehen. Sie helfen und ergänzen sich gegenseitig auf ihrer Reise. Im Vordergrund der Erzählung steht die Wandlung des Weiblichen. Der Formenwandel der Großen Mutter wird in vielen Symbolen deutlich: Die Unerbittlichkeit der Reifung ist in der Stiefmutter personifiziert. Sie drängt das junge Leben in die Eigenständigkeit, wacht an der Grenze zur Kindheit darüber, dass kein Mensch in seinem alten Zustand verharrt. Sie verhilft allen Dingen zur Reifung.

Aus der Verbindung von Tanz und Märchen erwächst ein Weg, der eine Reise zu uns selbst ist; denn was der Märchenweg uns in archetypischen Bildern als Möglichkeit anbietet, kann äußerlich in der tänzerischen Bewegung erfahren werden. Das im Außen erlebte, auf den eigenen inneren Prozess übertragen, wirkt ordnend und verwandelnd.

Die Übersetzung der Märchensymbole in die Choreographie des Tanzes spricht uns auf seelischer wie auf körperlicher Ebene an. Über die getanzten Märchenbilder können wir erfahren, dass der Wandel keine Vernichtung ist, sondern als ein zentrales Lebensthema dem inneren Wachstum, der Reife und Bewusstwerdung dient. Vor dem Hintergrund der Weisheit des Märchens haben wir die Chance, im Tanz – getragen von der Musik und der Gruppe – unseren eigenen Wandlungsprozess spielerisch einzuüben.

Tanz und Mythos

08.09. - 10.09.2017,
Fr., 18.30 Uhr – So., 13.00 Uhr

Bildungshaus St. Ursula, Erfurt

Info & Anmeldung:
Info und Anmeldung: Carla Riechel
Email: leitung@bildungshaus-st-ursula.de
Tel.: 0361-60114-0

Seminarbeschreibung:

Tänze erzählen Geschichten und tradieren Mythen eines Volkes. So stiften sie Identität und versuchen den Sinn des Lebens zu deuten. Wir tanzen traditionelle Tänze der Völker Europas und neu choreografierte Kreistänze zu klassischer, sakraler und folkloristischer Musik.

Seminar-Informationen

  • Die Seminare finden in der Regel an einem Wochenende statt:
    Beginn: Freitag 18.30 Uhr
    Ende: Sonntag ca. 13.00 Uhr
  • Die Seminare richten sich an Angehörige psychosozialer und pädagogischer Berufe, sowie in der Gemeindearbeit Tätige, die die Tänze Arbeit integrieren möchten, aber auch an diejenigen Menschen, die etwas Gutes für sich selbst tun möchten.

 

Anmeldung

Fragen und Ihre Anmeldung für ein Wochenend-Seminar richten Sie bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter!

Oder an:
Dagmar Hahn-Mehren
E-Mail: info@sakrales-tanzen.de
Telefonisch: 034 205 - 83 59 38
oder per Brief an die folgende Adresse:
Dagmar Hahn-Mehren
Spechtstrasse 15
04420 Markranstädt

  • Anmeldung bitte bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn.
  • Begrenzte TeilnehmerInnen-Zahl (Warteliste).
  • Die Annahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
  • Eine Anmeldebestätigung wird nicht verschickt.
  • Sollte ein Seminar nicht stattfinden, wird rechtzeitig benachrichtigt.


Fremder Veranstalter
Bitte erkundigen Sie sich bei der jeweils angegebenen Adresse nach den Anmelde-Formalitäten.